Bericht: Wind David

In 5 Tagen mussten 375 Fahrer aus 18 Nationen je 5 Rennen bestreiten. Die Bedingungen waren alles andere als einfach - Regen, Wind und ein sehr tiefes Terrain forderten sowohl den Fahrern als auch dem Material alles ab. David konnte mit der Mannschaft Österreich 3 am 1. Tag beim Mannschaftssprint überraschend einen Sieg feiern. Die Mannschaft mit David Wind/Rad Club Reutte - Jakob Monitzer/Kitzbühel und Lisa Pasteiner aus Niederösterreich belegten von insgesamt 75 Mannschaften den hervorragenden 18. Platz. Durch das gute mannschaftliche Abschneiden konnte Lisa Pasteiner aus dem Team Österreich 3 gesamt die Bronzemedaillie mit nach Hause nehmen.

Zurück